Video: Barree Akkorde lokalisieren

 

Barree Akkorde (französisch: Barré = gesperrt) auf dem Griffbrett zu finden ist nicht so schwer. Akkorde werden nach ihrem GRUNDTON benannt. Deshalb ist es zunächst nur wichtig zu wissen, welche diese beim A und E- Akkord sind - natürlich die zwei tiefen Leersaiten.. Mit dem Barree Griff verschiebt man alle Noten eines Akkords um die gleiche Tonhöhe, der Grundton ist also immer an derselben Stelle, nur höher.. Grundton ablesen = Name / Akkordtyp = Moll oder Dur...

 

Das folgende Video zeigt am Beispiel A Moll, wie man per Barree das Griffbrett entlang weiter hinauf bis zum siebten Bund wandert, indem man sich die Töne auf der A Saite merkt, wobei mit dem gleichen Griff jeweils die weiteren Mollakkorde entstehen.

Am besten, man lokalisiert zuerst die STAMMTÖNE!

Stammtöne sind alle Töne ohne Vorzeichen, von c aus ergibt sich die C-Dur Tonleiter:

c d e f g a h (c) ....

 

Achtung: zwischen h-c  und e-f sind Halbtonschritte

alle anderen Tonabstände sind Ganztonschritte

 

(PS: Es dürfte sich herumgesprochen haben, dass von einem Bund zum nächsten ein Halbtonschritt ist, demnach zwei Bünde einen Ganztonschritt umfassen)

 

Die restlichen Töne (mit Vorzeichen) kann man auf Basis der Stammtöne dann immer noch ausfindig machen: halber Ton höher wie g = gis (g#), halber Ton tiefer wie e = es (eb) u.s.w..

 

So sind die Stammtöne von der a  Saite aufwärts ansteigend demnach : a h c d e f g

 

Mit h und b ist das so eine Sache. Das h gibt es nur in Deutschland!

Ich habe mich dazu entschlossen, im Video eine Ausnahme zu machen und das b mit in die Reihe aufzunehmen, obwohl es kein Stammton ist.

Damit ist die Tonreihe von a bis c chromatisch geschlossen, d.h. wir gehen vom a in Halbtonschritten aufwärts bis zum c im dritten Bund:

a b h c (chromatisch) gefolgt von d und e (sicher kann man noch weiter hinauf)

 

Die Namen der so entstehenden Akkorde (hier Moll Akkorde) werden groß geschrieben.

Um Verwechslungen des B Akkords mit der englischen Bezeichnung auszuschließen, schreibe ich immer das kleine b noch dazu: Bb.

 

Vielleicht sind die Markierungen auf der im Video verwendeten Gitarre zu erkennen. Die weißen Punkte sind auf Bund III, V und VII. Ach ja, römische Ziffern für die Bundbezeichnung - sorry, aber das ist international festgelegt und hat seinen Grund...!

 

Hier also die aufsteigende Reihenfolge aus dem Film: Am  Bbm  Hm  Cm  Dm  Em

 

 

 

 

 

 

 

Tags: üben Metronom

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Erste Improvisation Teil 1

May 4, 2018

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

January 21, 2018

January 19, 2018

Please reload

Archiv